Rechtsschutzversicherung

Sollten Sie rechtsschutzversichert sein, übernimmt die Versicherung die Kosten für die Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen.

Gemäß § 127 VVG haben Sie aufgrund des Versicherungsvertrages die freie Anwaltswahl. Der Rechtsschutzversicherer hat nicht das Recht Ihnen vorzuschreiben, welchen Anwalt Sie beauftragen.

Bitte beachten Sie, dass in der Regel nur bestimmte Risiken im Rahmen der Rechtsschutzversicherung übernommen werden. Die Deckungszusage können Sie selbst bei dem Rechtschutzversicherer einholen und uns dann die Schadennummer mitteilen.

Wenn Sie uns Ihren Versicherungsvertrag zur Verfügung stellen, übernehmen wir gern auch diese Prüfung. Wir holen auch eine Deckungszusage bei der Rechtsschutzversicherung für Sie ein.

Wenn der Rechtsschutz übernommen wird, tragen Sie nur dann Kosten, wenn Sie mit ihrem Versicherer eine Selbstbeteiligung vereinbart haben.

Ihre Verpflichtung zur Kostentragung beschränkt sich dann aber auch nur auf die von ihnen vereinbarte Selbstbeteiligung.